Arschkrampe Juni 2015 goes to: Bundesregierung.

Danke ,SUPER Artikel;den kann ich fünf mal lesen ohne dass er langweilig wird; vielleicht liegt es daran dass er fast meine Gedanken ausdrückt !

Ohauerha

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.
(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)
In unregelmäßigen Abständen verleihen wir unseren Internetpreis „Die Arschkrampe des Monats“ an eine Person, ein Unternehmen, eine Behörde oder sonst wen auch immer. Anlass der Preisvergabe ist unmenschliches, unwirtschaftliches oder einfach nur selten dämliches und von Geld- und Machtgier getriebenes Verhalten. Die letzte Auszeichnung ging im März 2015 an einen Bonner Unternehmer, der sie auch wirklich verdient hat.
(Link: http://wp.me/p2KG6k-k7)
In diesem Monat brauchten wir nicht lange recherchieren, nicht lange überlegen und beziehen uns auf die Cyberattacke auf unsere Bundesregierung…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.540 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s